Ätherische doTERRA Zitrusöle im Sommer – Sicherheitshinweise

Die Sommermonate sind die perfekte Zeit, um die Natur mit Familie und Freunden zu genießen. Viele Menschen gehen schwimmen, der Grill wird angeschmissen, und Zeit wird in den Bergen oder am Strand verbracht. Wir möchten sicherstellen, dass Sie und Ihre Familie in diesem Sommer sicher bleiben und Ihre ätherischen Öle bestmöglich nutzen können.

Allgemeine Ölsicherheit

  • Überprüfen Sie immer das Etikett. Jedes ätherische Öl hat eine spezifische Gebrauchsanweisung. Schauen Sie sich die Etiketten an und folgen Sie der Richtung, besonders wenn Sie zum ersten Mal Öle probieren. Viele Öle müssen mit einem Trägeröl verdünnt werden. Für eine einfache Anwendung werden viele der beliebtesten Öle von doTERRA im Rahmen der Touch-Linie mit einem Trägeröl vorverdünnt. Der Pfefferminz-Touchroller ist wegen seiner kühlenden Wirkung auf der Haut ein Sommerliebling für viele. Wenn Sie es auf Ihr Gesicht auftragen, vermeiden Sie den Kontakt mit Augen, Nase oder Ohren.
  • Lagern Sie Öle sicher. Ohne Schule haben kleine Kinder mehr Zeit zu Hause. Sie langweilen sich oft und verbringen ihre Zeit damit, das Haus zu erkunden. Bewahren Sie Ihre Öle an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Erinnern Sie Ihre Kleinen daran, dass ätherische Öle zusammen mit einem Elternteil verwendet werden sollten. Eine gute Möglichkeit, Ihre Kinder einzubeziehen, ist, sie das Öl auswählen zu lassen, das Sie verbreiten werden. Die erhebenden oder beruhigenden Düfte, die Ihr Zuhause füllen, können dazu beitragen, eine positive Atmosphäre zu erhalten und können helfen, harte Gefühle nach einem Streit zu zerstreuen.

Sicherheit von ätherischen Ölen im Freien

Die Sonne ist einladend und es ist oft ein Ansporn, nach draußen zu gehen und das natürliche Vitamin D zu bekommen. Beachten Sie jedoch, dass einige der beliebtesten Zitrusöle Ihrer Familie topisch vor direktem Sonnenlicht oder künstlicher UV-Strahlung vermieden werden sollten.

Wenn ultraviolette (UV-)Strahlung, eine Form der Strahlung, die etwa 10 Prozent des Sonnenlichts ausmacht, mit bestimmten Substanzen in Berührung kommt, kann sie eine Reihe von chemischen und biologischen Reaktionen auslösen. Diese Reaktion des Immunsystems wird als Photosensibilisierung bezeichnet. Einige ätherische Öle enthalten organische Verbindungen, die als Furocoumarine bekannt sind und die die Haut einiger Menschen empfindlicher gegen die Auswirkungen von UV-Strahlung machen. Wenn lichtempfindliche Haut UV-Strahlung ausgesetzt ist, kann sie die Bildung von freien Radikalen verursachen, die Schäden an Zellmembranen, Organellen und Proteinen verursachen. Akut kann dies zu einer vorübergehenden Verdunkelung des Hautpigments und Irritationen führen, ähnlich wie bei einem Sonnenbrand. Eine extremere Belastung kann zu Nesselsucht oder Verbrennungen führen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Öle und Mischungen Sie beachten sollten.

Lichtempfindliche Öle

doTERRA hat für die sichere Anwendung von Ölen im Sommer die folgenden ätherischen Öle und Mischungen als lichtempfindlich identifiziert und gekennzeichnet:

  • AromaTouch AromaTouch
  • Bergamotte
  • doTERRA Air (Breathe)
  • doTERRA Cheer
  • Citrus Bliss Zitrusfrüchte
  • Cumin
  • Elevation
  • doTERRA Forgive
  • Grapefruit
  • InTune
  • Kumquat
  • Lemon (Zitrone)
  • Lime
  • doTERRA Motivate
  • doTERRA On Guard
  • Purify
  • Slim & Sassy
  • Sonnige Zitrusfrüchte
  • Tangerine (Mandarine)
  • Wild Orange
  • Zendokrin

Weitere Informationen über Lichtempfindlichkeit und ätherische Öle finden Sie in dem Video mit Dr. Amy Wolthoff, Dermatologin.

2019-03-04T11:32:04+00:00