Ätherische Öle topisch anwenden: Eine grundlegende Anleitung

Die topische (äußerliche) Anwendung von ätherischen Ölen ist ein beliebtes und bewährtes Modell. Die Verwendung ätherischer Öle auf der Haut kann jedoch etwas komplizierter sein als die Anwendung einer normalen Körperlotion. Im Allgemeinen verwenden Sie ätherische Öle dort, wo Sie sie für ihre lokale Wirkung benötigen. Um Ihren Körper nach dem Training zu beruhigen, tragen Sie beispielsweise Deep Blue Öl auf die Rücken- oder Beinmuskulatur auf. Ein weiterer Grund, Öle topisch anzuwenden, ist, sie aromatisch zu erleben, indem man das Öl auf die Handgelenke, Handflächen oder hinter die Ohren legt.

Bevor Sie ein Öl oder eine Mischung auf Ihrer Haut verwenden, befolgen Sie unbedingt diese grundlegenden Richtlinien, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Bestimmen Sie, ob es verdünnt werden muss

Alle doTERRA-Öle und -Mischungen werden in drei Kategorien eingeteilt: Sauber, verdünnt oder empfindlich. Sauber bedeutet, dass keine Verdünnung notwendig ist, Verdünnen bedeutet, dass ein Öl immer für alle verdünnt werden sollte, und Empfindlich bedeutet, dass es für empfindliche Gruppen, einschließlich junger oder empfindlicher Haut, verdünnt werden sollte.

Denken Sie daran, dass die Verdünnung eines Öls nicht dazu führt, dass es weniger effektiv ist. Im Zweifelsfall können auch die Öle auf Ihr Komfortniveau verdünnt werden. Besonders wenn Sie ein Öl zum ersten Mal verwenden, verdünnen Sie es.

Nur auf bestimmte Bereiche auftragen.

Die Wirksamkeit von Ölen bedeutet, dass Sie sie nicht in empfindlichen Bereichen verwenden sollten. Aber es gibt viele Orte, an denen sie sicher verwendet werden können:

  • Gesicht (nützlich für die Unterstützung des Teints und die Verschönerung der Haut)
  • Stirn, Nacken und Schläfen (ein Zielbereich für den Umgang mit Spannungsgefühlen)
  • Munddecke (zur Unterstützung beim Ausgleich von Emotionen und Stimmung)
  • Schädelbasis (eine externe Option zur emotionalen und stimmungsmäßigen Unterstützung)
  • Bauch (zur Anwendung über die wichtigsten Verdauungsorgane)
  • Brust (ein guter Bereich, um sich für Gefühle der klaren Atmung zu bewerben)
  • Die Fußsohlen (um die Empfindlichkeit zu begrenzen, die Füße zu beruhigen oder zur Massage. Die Massage der Füße kann die Nervenenden stimulieren und den ganzen Körper stärken.)